Sie befinden sich hier: EMK Zürich Nord / Publikation "Öisi Gmeind"

Öisi Gmeind

Editorial Januar/Februar 2019

Portrait Tom Germann

Suche Frieden und jage ihm nach!
Psalm 34,15

 

Was ist Friede? Ein grosses Wort? Seit jeher beschäftigt es die Menschheit. Denn das Wort Friede benennt eine tiefe Sehnsucht, die in uns Menschen lebt: Sehnsucht nach einem Leben in Sicherheit. Friede hat mit Glücklichsein zu tun, mit Wohlergehen, Genug-zum-Leben-Haben, und zum Frieden gehört die Abwesenheit von Angst, Bedrohungen, von Feinden aller Art.

Wenn der Psalm zum Frieden suchen und ihm nachjagen auffordert, geht es vor allem um den zwischenmenschlichen Bereich. Gebe ich mir Mühe, um gute Beziehungen zu meinen Nachbarn aufzubauen und zu pflegen? Wie gehe ich mit Fremden um?

Schalom Ben-Chorin hat „Friede suchen“ in wunderbare, aber auch herausfordernde Worte gefasst, zu finden im EMK-Gesangbuch Seite 1065:
Wer den Frieden sucht,
wird den anderen suchen,
wird Zuhören lernen,
wird das Vergeben üben,
wird das Verdammen aufgeben,
wird vorgefasste Meinungen zurücklassen,
wird das Wagnis eingehen,
wird an die Änderung des Menschen glauben,
wird Hoffnung wecken,
wird dem anderen entgegengehen,
wird zu seiner eigenen Schuld stehen,
wird geduldig dranbleiben,
wird selber vom Frieden Gottes leben –
Suchen wir den Frieden?

Die Bibel erzählt, wie Gott selber immer und immer wieder den Weg zu seinen Geschöpfen und unter ihnen speziell zu den Menschen gesucht hat. Schliesslich hat er Jesus
in die Welt geschickt. Er hat Nachfolgerinnen und Nachfolger berufen, damit sie leben, was Jesus vorgelebt und gelehrt hat. Christus ist unser Friede. Darum können wir Frieden unter den Menschen suchen und schaffen. Wenn wir einander Frieden wünschen, wünschen wir einander Segen. Zur Ehre Gottes und zum Wohl der Menschen.

Auszug aus der Text-Meditation zur Jahreslosung von Felix Wilhelm-Bantel, Biel
Elfi Roth

Das aktuelle Heft (und auch ältere Hefte) können Sie als pdf aus der Liste in der rechten Spalte herunterladen.

United Methodist Church